3. Jass Abend der Sektion Zürich – Schaffhausen

Geschrieben von Marcel Delachaux am .

Jass-Abend_01.jpg

Am Freitag den 17. Juni 2016 führte unsere Sektion bereits das dritte Mal den Jass Abend durch. Weil Marco Mosca erneut die grösste Arbeit alleine stemmte, sich um die Sponsoren zu kümmern und Marcel Delachaux für die Lokalität und das Wohlergehen der Teilnehmer besorgt war, konnte ein gemütlicher Abend prophezeit und ausgeschrieben werden. Bei dem, das Jassen, nebst den guten Speisen, die in Begleitung von hervorragenden Tropfen in diversen Farben geplant waren, dominierte.
Jass-Abend_03.jpg

Zum Glockenschlag der St. Peterkirche, um 17.00 Uhr versammelten sich die angemeldeten Teilnehmer vollzählig und es konnte pünktlich mit der Einteilung der Wettkämpfer begonnen werden. In diesem Jahr steigerte sich die Zahl der Teilnehmer um 50%. Obwohl im Vorfeld Fragen zur Organisation und wie denn da jetzt gespielt werden soll, zu hören waren, stellte sich schnell heraus, dass es keinen Anlass zu Kritik gab.
Das flüssige ineinandergreifen der Art des Jassens und der Verpflegung, überzeugten alle Teilnehmer von Beginn weg.
Auch die Sorgenfalten diesbezüglich, an der Stirn von Ernst Bitter, glätteten sich

von Minute zu Minute, entsprechend einem Stucco Veneziano der Meisterklasse.
Jass-Abend_04.jpg

Nach dem der ausgiebige Apéro in fester und flüssiger Form serviert und verköstigt war, startete die erste Runde. Etwas weg von der Tradition, wurde einmal nicht der Schieber bevorzugt. Regelprobleme entstanden dadurch nie, da sie nur der Organisator kannte und diese immer so einzusetzen vermöchte, dass alle Waffen in den Taschen geblieben sind.
Das Einheitsmenü, das in Rekord kurzer Zeit einstimmig, genehmigt und verabschiedet werden konnte, war wie erwartet grossartig, sensationell, fabelhaft oder wie es einst, einer meiner ex Mitarbeiter zu beschreiben vermöchte, mächtig.

Jass-Abend_05.jpg

Damit wir möglichst viele Runden Jassen konnten, musste ich natürlich auch viele Unterbrechungen verordnen und somit mussten wir über den Käse zum Dessert gelangen. Zusammenfassend kann ich nur über glückliche Teilnehmer schreiben, die es während einem langen aber durchaus kurzweiligen Abend, wieder einmal war nehmen durften, die Zeit in Genusseinheiten zu erleben.

Die einen aus unserem Verband kennen die Kaiser’s Reblaube bereits, wo Goethe und Lavater einst einkehrten, allen anderen verschaffe ich hiermit eine günstige Gelegenheit, dieses erlesenen Speisen die mit besonderer Hingabe zubereitet werden, kennen zu lernen. www.kaisers-reblaube.ch

Jass-Abend_06.jpg

Von Herzen möchte ich mich an dieser Stelle wohlgesinnt im Namen aller Feinschmecker bedanken, dass die Geschäftsleitung es uns immer wieder ermöglicht, diesen Anlass Jährlich zu geniessen.
Und auch den Sponsoren sei natürlich gedankt, ohne die Unterstützung der unten erwähnten Firmen wäre es nicht möglich den Anlass durchzuführen.

Sponsorenliste für VSEK Jassabend 2016
Brauerei Schützengarten AG
9004 St. Gallen
www.schuetzengarten.ch
Elektro-Material AG
8005 Zürich
www.elektro-material.ch
Bad Schinznach AG
5116 Schinznach-Bad
www.bs-ag.ch
Winterhalter+Fenner AG
8304 Wallisellen
www.w-f.ch
Securitas AG
8036 Zürich
www.securitas.ch
Loxone Schweit GmbH
8266 Steckborn
www.loxone.com
Möbel Pfister AG
5034 Suhr
www.pfister.ch
Otto Fischer AG
8010 Zürich
www.ottofischer.ch
Raiffeisenbank Würenlos Genossenschaft
5436 Würenlos
www.raiffeisen.ch/wuerenlos
Certum Sicherheit AG
8953 Dietikon
www.certum.ch
electrosuisse
8320 Fehraltorf
www.electrosuisse.ch
jassmarathon.ch
8913 Ottenbach
www.jassmarathon.ch

Es würde mich freuen, im kommenden Jahr den Anlass zu wiederholen und den einen oder anderen Leser persönlich begrüssen zu können.