Livekontrolle Landwirtschaft

Geschrieben von Daniel Spiess / Marcel Delachaux am .

Seit Jahren befindet sich die Landwirtschaft in einem Strukturwandel, der einen beträchtlichen Rückgang der Betriebe und der Beschäftigten zur Folge hat. Trotzdem ist die Zahl mit über 52’000 Landwirtschaftsbetrieben immer noch immens und das damit verbundene Potential für die Elektrobranche beträchtlich.
Einige Betriebe setzen auf weitere Standbeine wie eine Energieproduktion. Die Installationen in solchen Betrieben sind anspruchsvoll, vielseitig und aber auch spannend.

Genau hier setzt die Live Kontrolle des VSEK an. Welcher Bauernhof könnte hier besser geeignet sein als der Unterbuck in Thayngen. Der Betrieb ist vorbildlich und in seiner Vielfalt an Installationen perfekt für unser Vorhaben. Wir finden dort PV Anlagen, Biogasanlagen, eine eigene Trafostation und vieles mehr.

So kam es, dass der VSEK Sektion Zürich Schaffhausen die Live Kontrolle Landwirtschaft in Thayngen durchführte.

Einige Impressionen gleich hier.

Biogasanlage Ex
Biogasanlage Ex
Staub vor Ort
Staub vor Ort
B_FI_und_die_Stoerfrequenzen
B FI und die Störfrequenzen
Tierfutter in UV
Tierfutter in der UV
IP Schtuz
IP ???
Trafostation ganz nah
Trafostation ganz nah

Am 1. Juni 2018, ein wunderbarer sonniger Tag, fand der Kurs in Schaffhausen statt. Mit insgesamt rund 60 Teilnehmern verteilt auf sechs Posten:

- Kontrolle einer Photovoltaikanlage, Mit Stefan Providoli
- Kontrollen der Trafostationen, Mit Martin Zollinger
- Fehlerstromschutzschalter, Mit Franco Schmid
- Hochfrequente Störungen messen, Mit Max Bassi
- Ableit- und Kriechströme SPA, Mit Werner Vögeli
- Ex bei einer Biogasanlage, Mit Heinz Müller
- Staub als versteckte Gefahr, Mit Christoph Eggmann

war der Kurs nach Ausschreibung innert zwei Wochen ausgebucht. Eine grossartige Stimmung, gute Arbeitsposten mit top Referenten aus der ganzen Schweiz und einem umfangreichen Barbecue zum Abschluss eines gelungenen Nachmittages. Rundum zufriedene Kursteilnehmer haben uns dazu motiviert den Kurs am 7. Juni 2019 erneut durchzuführen. 13.00 – 18.00 Uhr plus den Grillplausch vom Metzger aus der Region.

Wir danken allen Referenten, Sponsoren und allen stillen Helfern für die tolle Unterstützung. Ohne Sie wäre so ein fantastischer Event kaum möglich.

     MBT AG    

     elektrogrosshandel    

     thebenHTS          mesatec    

     demelectric    

     agro    

     thuba    

     wago    

     phoenix contact    

     monolicht    

     stahl