Livekontrolle Landwirtschaft 2019

Geschrieben von Daniel Spiess am .

Das Bundesamt für Statistik zählt 50 852 Landwirtschaftsbetriebe. Nach wie vor eine beachtlicher Markt für Elektro- und Kontrollunternehmen. Deshalb haben wir uns im 2018 zum ersten Mal für unsere Livekontrolle auf einen Bauernhof gewagt. Aufgrund der grossen Nachfrage, sowie der positiven Resonanz über den vergangenen Kurs, führten wir am Freitag den 07.06.2019 den Kurs erneut durch. Auch dieses Jahr ein voller Erfolg. Auch das Wetter spielte wieder mit viel Sonnenschein mit.

Gruppenfoto

Das spezielle am gewählten Hof in Thayngen ist allerdings die Vielzahl an Themen welche auf diesem Betrieb behandelt werden können. Der Unterbuck in Thayngen besteht aus einer Munimast und Kartoffelanbau. Aus dem Mist und der Gülle welches direkt über ein Leitungssystem in die 100 m entfernte Biogasanlage gelangt, wird Strom und Wärme erzeugt. Ebenfalls produziert der Betrieb Strom aus einer PV – Anlage über den Dächern des Stalles und des Bauernhauses.

uebersicht

Unsere Teilnehmer konnten an sechs verschieden Posten von erfahrenen Referenten profitieren. Bei der Trafostation mit ihrem Öltrafo, konnte man nebst einem Rundgang und den rechtlichen Vorgaben auch viele positive und negative Erfahrungen von Martin Zollinger hören.

Trafo

In der Scheune mit den Waldhackschnitzel wurden die Teilnehmer direkt Zeuge, wie sich der brennbare Staub auf die elektrischen Betriebsmittel und deren Installationen auswirkt. Christoph Eggmann kennt den Betrieb und weiss genau wo es was zu bewundern gibt.
Gleich daneben zeigten Demelectric und Mesatec mit den verschiedenen RCD – Typen aus der Praxis und deren korrekte Messung. Wer wollte konnte gleich selbst an einem eigens für den Kurs entwickeltem Prüftableau die Messungen durchführen.

Cedric

Heinz Müller beschäftigte sich mit der Thematik Ex-Bereich. Es konnten Ex-Anschlüsse und Installationen begutachtet werden. Er zeigte auch die verschiedenen und aktuellen Produkte der Firma Thuba. Oder erklärte auf was geachtet werden sollte und zeigte wie es gemacht werden soll.

EX

Keine Berührungsängste hatte Stefan Providoli an seinem PV-Posten. Er nahm den Wechselrichter auseinander und liess die Teilnehmer direkt mit den Messgerät interagieren. Hier blieb keine Frage zum Thema WR offen.

PV

Blieb nur noch der Posten von Werner Vögeli zum Thema Ableitströme und Frequenzumrichter. Er erklärte und zeigte anhand seines speziell konzipierten Messpostens, was ein guter SPA bewirkt und wann es nicht mehr gut ist für die Tiere im Stall. Welche Frequenzen können auftreten und wie können diese einfach, mit einem Radio festgestellt werden.

Werner

Zu einem krönenden Abschluss eines gelungenen Kursnachmittages durfte das umfangreiche Barbecue. Der ortsansässige Metzger grillte uns sein bestes Fleisch und bereitete ein reichhaltiges Salatbuffet für uns zu.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Sponsoren, bei der Familie Müller, den Referenten und natürlich bei den Teilnehmern.

Nächster Kurs 12.06.2020

Logo Hager 2016 RGB logo renekochag Heiniger ag
     thebenHTS          mesatec    

     demelectric    

     agro    

     thuba    

     wago    

     phoenix contact    

EBZ Logo RGB pos Feller AG Logo.svg