Dies hätte tödlich enden können

Geschrieben von Stefan Nyffenegger / Hans-Ruedi Leutenegger am .

Ich war mit der Abnahmekontrolle eines Spiegelschrankes beschäftigt. Beim Berühren des Schutzleiterkontaktes der Steckdose wurde die Glühbirne meiner Ableuchttaschenlampe zerstört. Spannung !!! am Schutzleiterkontakt, ging es mir durch den Kopf. Ich untersuchte den Fall und tatsächlich da hat Einer gelb/schwarze Steuerdrähte als Lampendrähte für den Badventi benützt und der Nächste hat gelb/schwarz mit gelb/grün verwechselt und den Schutzkontakt der neu eingebauten Steckdose mit diesen Steuerdrähten zusammengeschaltet. Die Verursacherfirma behob umgehend diesen Fehler. Nicht auszudenken was passiert wäre wenn an dieser Steckdose eine Kleinwaschmaschine eingesteckt worden wäre.

Zum Glück gab es keinen tödlichen Unfall. Aber man fragt sich schon wo die Ursachen so fataler Fehler liegen.

  • Wer hat Steuerdrähte anstatt Lampendrähte benützt ?
  • Wer hat die neue Steckdose eingebaut und überhaupt nicht verstanden was er tut ? War es ein Lehrling ? Ein Hilfsarbeiter ?
  • Wer hat die baubegleitende Erstprüfung durchgeführt ? Wurde sie überhaupt durchgeführt ?