So richtig im Schuss...

Geschrieben von Hans-Ruedi Leutenegger am .

Kürzlich während einer periodischen Kontrolle in einer Hobbyschreinerei.....

Ich war gerade daran alle in der kleinen Werkstatt befindlichen Maschinen mit meiner Kabelrolle abzuleuchten. So richtig im "Schuss" ging alles gut von der Hand und nur kleine Mängel waren vorhanden. Auch die eben erfolgte Schutzleiterkontrolle, der in der Mitte des Raumes stehende Tischkreissäge, war zufriedenstellend.

Nur die "angebastelte" T. 12 Steckdose an dieser Kreissäge gefiel mir nicht und ich beanstandete diesen Mangel. Beim näheren Betrachten der Kreissäge stellte ich fest, dass diese ja gar kein Netzanschlusskabel hat. Wo kommt denn der Strom her? Ich verfolgte das an der T. 12 Steckdose der Kreissäge eingesteckte Verlängerungskabel und siehe da - es war an der Netzsteckdose auf der Verteilung eingesteckt. Ein Verlängerungskabel mit 2 Stecker ! Ich musste mir eingestehen, dass ich diese gefährliche Situation leicht "im Schuss" hätte übersehen können. Also besser schön langsam und genau hinsehen.